Raucherbein – Umstrittene Medikamente und Experten Rat

Das Raucherbein ist eine Arterielle Verschlusskrankheit und wie schon in anderen Beiträgen beschrieben wird es erst spät erkannt und kann sehr gefährlich werden. Wenn man es aber einmal erkannt hat, dann sucht man natürlich auch Hilfe gegen das Raucherbein.

Lösung 1 gegen das Raucherbein: Medikamente

Es gibt Möglichkeiten, dass sie das Raucherbein mit verschiedenen Medikamenten behandeln, jedoch sollte man hier stets Vorsicht walten lassen, denn viele Medikamente können hier Probleme verursachen.

Da es sich um eine arterielle Verschlusskrankheit handelt, wird hier meist ein Wirkstoff mit niedrig dosierter ASS (Acetylsalicylsäure) verschrieben, genau wie bei anderen arteriellen Verschlusskrankheiten und nicht nur dem Raucherbein.

Nun gibt es jedoch auch noch neue Medikamente, die Erfolge im Bezug auf das Raucherbein versprechen und die Schmerzen des Patienten lindern sollen. Doch hier ist Vorsicht geboten, wie www.fid-gesundheitswissen.de schreibt. Das Medikament Pletal®, welches es seit 2007 in Deutschland gibt, soll wenig erfolgreicher sein, als die herkömmlichen Mittel und dabei noch viel mehr Nebenwirkungen haben.

Also Vorsicht, bevor sie solche Medikamente ausprobieren. Holen sie sich lieber noch eine zweite Meinung ein, wenn es um sie und ihr Raucherbein geht.

Lösung 2 gegen das Raucherbein: Experten Rat

Dies ist nicht so ganz, wie die Medikamente, als Lösung zu verstehen, jedoch ist es wohl mit das beste, wenn sie diesen Rat befolgen.

Sie sollten sich einen Experten bzw. eine anerkannte Experten Stelle in ihrem Land suchen und mit den Leuten vor Ort über ihr Raucherbein sprechen. Bei diesen Leuten handelt es sich meist um Experten auf dem Gebiet der Arteriellen Verschluss Krankheiten, worunter auch das Raucherbein zählt.

Sie können sich bei ihrem Arzt informieren oder einfach mal im Internet nach solchen Leuten suchen. Eine Suche bei Google nach „Experten Raucherbein“ (wirklich simpel) ergab z.B. Klinikum Heidelberg als Experten. Ein einfacher Anruf könnte schon so manche Ungereimtheit klären und sie einfach wieder besser schlafen lassen. Möglicherweise müssen sie dann auch nicht immer zu an ihr Raucherbein denken.

Fazit zum Raucherbein

Nun ich hoffe für sie waren es ein paar nützliche Tipps, welche sie auch bestimmt befolgen sollten, wenn sie gut mit dieser Krankheit umgehen wollen.

Ich kann es nicht häufig genug betonen, aber der beste Weg sich vor einem Raucherbein zu schützen ist nun einmal mit dem rauchen aufzuhören. Egal ob ihnen das passt oder nicht 😉

Also immer dran bleiben irgendwann gewinnen sie den Kampf gegen das Raucherbein auch noch.

 

Danach suchen Andere:

  • raucherbein
  • anzeichen raucherbein
  • Raucherbeine
  • erste symptome raucherbein
  • erste anzeichen für raucherbein
  • erste anzeichen eines raucherbeins
  • erste anzeichen von raucherbein
  • raucherbein medikamente

Leave Comment